Antragsfrist 2022 beendet

Mit Ablauf des 15. Mai ist der Zeitraum zur Antragsstellung 2022 beendet. Wir können keine weiteren Förderanträge entgegennehmen.

Allen Antragstellerinnen und Antragstellern danken wir für die Teilnahme. Die eingegangenen Förderanträge werden nun bearbeitet. Sobald eine Entscheidung über eine Förderung vorliegt, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Die nächste Möglichkeit für eine Antragstellung wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 sein.
 

Unsere Förderung im Überblick

Zweck der Förderung ist es, im Rahmen des Stiftungszwecks die Situation von wohnungs- und obdachlosen Menschen in Bayern durch die Förderung geeigneter Projekte und Maßnahmen zu verbessern.

Wir fördern insbesondere Projekte und Maßnahmen

  • im Bereich der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe, z.B. zur Schaffung von neuartigen Versorgungs- und Unterkunftsangeboten, zur Erweiterung des Hilfeangebotes auf der Straße oder zur Erweiterung des Hilfeangebotes für besonders schutzbedürftige Gruppen
  • zum Ausbau, Stärkung und Weiterentwicklung der Infrastruktur der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe durch den Auf- und Ausbau von Anlauf- und Beratungsstellen
  • zum Erfahrungs-, Wissens- und Informationsaustausch sowie Vernetzung der in der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe tätigen Akteurinnen und Akteure
  • zur Aus-, Fort- und Weiterbildung von ehren- oder hauptamtlich in der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe Tätigen
  • zur Öffentlichkeitsarbeit von und für wohnungs- oder obdachlose Menschen
  • der Forschung zur Wohnungs- und Obdachlosigkeit

Die Förderung beträgt grundsätzlich bis zu 50.000 Euro je Projekt bzw. Maßnahme. Projekte und Maßnahmen mit einem Förderbetrag von unter 1.000 Euro können nicht berücksichtigt werden.

Der Förderzeitraum wird grundsätzlich nicht beschränkt, soll jedoch nicht mehr als zwei Kalenderjahre umfassen. Die Fördermittel sind nicht an das jeweilige Haushaltsjahr gebunden, können bei Bedarf über das Ende des jeweiligen Kalenderjahres weitergeführt werden.

 

Um eine Förderung zu erhalten, müssen die Organisationen und Projekte folgende Voraussetzungen erfüllen:

Voraussetzungen für die Organisation:

  • Die Organisation ist eine steuerbegünstigte Körperschaft des öffentlichen oder privaten Rechts oder eine steuerbegünstigte juristische Person.
  • Das zuständige Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit der Organisation anerkannt und bescheinigt.
  • Die Organisation teilt mindestens einen Satzungszweck mit der Stiftung Obdachlosenhilfe Bayern. Die Satzungszwecke finden sich in der Satzung. Der gemeinsame Zweck muss in der Gemeinnützigkeitsbescheinigung enthalten sein.
  • Alternativ kann die Organisation auch eine lokale Initiative sein.
  • Bei Antragstellerinnen und Antragstellern ohne eigene Rechtspersönlichkeit (z.B. Initiativen) müssen mindestens zwei, auch faktisch haftungsfähige Mitglieder oder alle Mitglieder die gesamtschuldnerische Haftung für die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel übernehmen.

Voraussetzung für das Projekt:

  • Das Projekt wird in Bayern durchgeführt.
  • Der Förderantrag ist vollständig und richtig ausgefüllt und Post per Mail sowie unterschrieben per Post bis zum Stichtag bei der Stiftung eingegangen.
  • Neben der Förderung durch die Stiftung werden von der beantragenden Organisation Eigenmittel in Höhe von grundsätzlich 10% der Antragssumme eingebracht.
  • Das Projekt beginnt erst nach der Förderzusage durch die Stiftung Obdachlosenhilfe Bayern.
  • Die Förderung ersetzt keine ausfallenden Mittel aus dem Landeshaushalt.
  • Der Projektverlauf muss dokumentiert werden.

Der Stiftungsvorstand entscheidet anhand folgender Kriterien über die Projekte:

  • wegweisender und innovativer Charakter für die Wohnungs- und Obdachlosenhilfe
  • Kooperation, Einbindung, Vernetzung mit Kommunen (Gemeinden, Landkreisen, Bezirke) und Freier Wohlfahrtspflege Bayer
  • Nachhaltige Wirkung des Projekts
  • Niedrigschwelligkeit in der Inanspruchnahme
  • Modellcharakter bzw. Übertragbarkeit des Ansatzes auf andere Projekte
  • Sicherung der Folgefinanzierung bei längerfristigen Projekten

Die fachliche Beurteilung der Projekte erfolgt unter Einbeziehung des Kuratoriums der Stiftung Obdachlosenhilfe Bayern (entfällt bei Projekten mit Corona-Bezug).

Als Grundlage für die Auswahl der Projekte dient ausschließlich der Förderantrag. Bitte senden Sie uns keine Broschüren oder Flyer zu, da solche bei der Entscheidungsfindung nicht berücksichtigt werden können.

Die Anträge für eine Förderung können von Mitte Februar bis Mitte Mai gestellt werden. Danach werden die Anträge formal und inhaltlich geprüft und bewertet. Voraussichtlich ab August kann mit einer Entscheidung gerechnet werden.

Alle Mitteilungen über Zu- oder Absagen erfolgen in schriftlicher Form. Bei einer Zusage erhält die geförderte Organisation einen Fördervertrag, der unterzeichnet an die Stiftung zurückgeschickt werden muss.

Sobald der unterschriebene Fördervertrag bei der Geschäftsstelle der Stiftung vorliegt, kann das Projekt starten.

Ein vorliegender unterschriebener Fördervertrag ist die Voraussetzung für die Auszahlung der bewilligten Fördermittel. Diese werden in der Regel zeitnah vor Projektbeginn überwiesen.

  • Individuelle Hilfe für Privatpersonen (z.B. Kostenübernahmen für Mietschulden)
  • Projekte, die nicht mildtätigen oder gemeinnützigen Zwecken dienen
  • Projekte, deren Zielgruppe nicht obdach- oder wohnungslose oder von Obdach-und Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen sind
  • Projekt außerhalb Bayerns
  • Projekte, die bereits gestartet sind
  • Projekte, die vollumfänglich über den Landeshaushalt gefördert werden können
  • Institutionen (es sind ausschließlich Projektförderungen möglich.)

Förderrichtlinie

In unserer Förderrichtlinie erfahren Sie, welche Voraussetzungen und Kriterien für eine Förderung durch unsere Stiftung maßgeblich sind. Bitte prüfen Sie vorab gründlich, ob Ihr Vorhaben den beschriebenen Voraussetzungen entspricht.

PDF-Download Förderrichtlinie


Datenschutz

Hier finden Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Antragsstellung für eine Förderung. 

PDF-Download Datenschutzhinweise


Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen, z.B. zur möglichen Laufzeit von Projekten, zur Antragsstellung oder der Förderfähigkeit Ihres Projekts? Dann melden Sie sich gern bei uns! Unsere Daten finden Sie unter der Rubrik Kontakt.